Pollenbelastung

Niederösterreich

Prognose für 18.08.2022
Tagsüber ist es generell in der Osthälfte sowie oft auch in föhnigen Regionen mit der südwestlichen Höhenströmung noch sonnig und teils sehr heiß. Abseits der Föhnstriche an der Alpennordseite kommen aber im Westen und Südwesten mit einer Kaltfront Regenschauer und Gewitter auf. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Föhnstrichen auch lebhaft bis kräftig aus südlicher Richtung. Von West nach Ost maximal 23 bis 37 Grad. In den Niederungen belasten Ragweedpollen im Osten und Südosten teils mäßig. In der Osthälfte führen außerdem Beifußpollen in tiefen Lagen zu mäßigen Reizen. Gräserpollen verursachen in höheren Lagen noch geringe Beschwerden. Die Mengen an Pilzsporen in der Luft gehen im Osten und in den Föhnstrichen zurück, nur in den unbeständigen Regionen im Westen bleiben sie auf hohem Niveau.

Die Pollenvorhersage wird täglich erneuert und erfolgt unter Zusammenarbeit mit dem Pollenwarndienst der MedUni Wien. Diese Zusammenarbeit ermöglicht das Einbeziehen von Messwerten aus Pollenfallen und garantiert somit, dass wissenschaftlich fundierte Aussagen getroffen werden können.

Auf www.pollenwarndienst.at finden Sie Vorhersagen für den Folgetag in Textform sowie umfangreiche Information für Allergiker.

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••