Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Donnerstag, 24. Oktober 2019

In hohen Luftschichten bleibt eine warme Südströmung vorherrschend. Abseits von einigen teils zähen Nebelfeldern gibt es tagsüber viel Sonnenschein und weit überdurchschnittliche Oktobertemperaturen. Der vielerorts vorhandene Sonnenschein regt zu Aktivitäten im Freien ein. Das fördert das Wohlbefinden und stärkt den Organismus, um für die kalte Jahreszeit besser gerüstet zu sein. In Föhnlagen der Alpennordseite könnten allerdings wetterempfindliche Menschen unter Kopfschmerzen, Migräne und Mattigkeitsgefühl leiden, in diesem Fall ist eher Schonung angesagt.

aktualisiert am 23.10.2019, 08:19 Uhr.

Freitag, 25. Oktober 2019

Eine sehr schwache Störung bringt gerade einmal im Westen Österreichs einige dichte Wolken und vereinzelt ein wenig Regen. Im östlichen Flachland gibt es sogar Vorteile aus dieser kleinen Wetteränderung, denn mit Winddrehung auf West nimmt die Nebelwahrscheinlichkeit vielerorts deutlich ab. Auch der Föhn erlischt. Damit überwiegen neutrale bis leicht positive Wetterreize auf den Organismus. Die Luftqualität kann sich in den gut durchlüfteten Lagen am Alpenostrand deutlich bessern. Viele Aktivitäten können zumindest in der trockenen Osthälfte Österreichs unter freiem Himmel stattfinden.

aktualisiert am 23.10.2019, 08:30 Uhr.

 

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at


Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••