Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Donnerstag, 18. Juli 2024

Das Wetter wird vorübergehend auch im Bergland stabiler, nur noch vereinzelt kommt es zu nachmittäglicher Schauertätigkeit. Verbreitet wird es aber wieder hochsommerlich warm bis heiß. Verrichten Sie körperlich anstrengende Tätigkeiten nach Möglichkeit in den Morgenstunden und schonen Sie sich tagsüber. Wenn Sie sich schlapp und antriebslos fühlen, denken Sie daran, dass Sie leicht essen, damit der Körper nicht überlastet, aber mit den notwendigen Nährstoffen versorgt wird. Neben Mattigkeit sind auch Schwindel und Kopfschmerzen häufig auf die Hitzebelastung während des Tages zurückzuführen.

aktualisiert am 17.07.2024, 08:08 Uhr.

Freitag, 19. Juli 2024

Bis weit in den Tag hinein überwiegt sonniges Hochsommerwetter, und vielerorts wird es am Nachmittag recht heiß, im Osten örtlich sehr heiß. Besonders Kleinkinder und ältere Personen sowie Menschen, die zu Kreislaufproblemen neigen, sollten am Nachmittag wenn möglich schattige Orte bevorzugen. Anstrengende Tätigkeiten sollten auf die ersten Stunden des Tages verlegt werden. Im Bergland, besonders von Südwesten her, ist zudem die zunehmende Neigung zu Wärmegewittern ein Thema, einige Wetterfühlige reagieren darauf mit erhöhter Reizbarkeit bzw. Nervosität.

aktualisiert am 17.07.2024, 08:23 Uhr.

 

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at


Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••