Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Dienstag, 19. Februar 2019

Von der Früh weg überwiegt der Sonnenschein und der positive Einfluss dauert weiter an. Die meisten Menschen fühlen sich fit und leistungsfähig. Das meist sonnige Wetter kann für Aktivitäten im Freien genutzt werden, um den positiven Trend noch weiter zu verstärken. In der Früh belasten leichte Kältereize vor allem Asthmatiker und Rheumatiker, tagsüber wird es aber wieder sehr mild. In den Niederungen, vor allem im Osten, dem Donauraum und im Rheintal steigt die Neigung zu Nebel oder Hochnebel etwas an, und das kann in der Früh die Belastungen für Asthmatiker noch verstärken.

aktualisiert am 18.02.2019, 07:31 Uhr.

Mittwoch, 20. Februar 2019

Schwacher Störungseinfluss kann in Früh noch zu Verdauungsproblemen und Kopfschmerzen führen. Das Wetter bessert sich tagsüber nach und nach. Mit dem Durchsetzen der Sonne steigt auch die Vitalität und Leistungsfähigkeit. Bewegung im Freien unterstützt den positiven Trend und hilft dem Körper den Wetterreizen entgegen zu wirken.

aktualisiert am 18.02.2019, 07:58 Uhr.

 

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at


Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••