Pollenbelastung

Niederösterreich

Prognose für 17.05.2022
Eine Wetterumstellung kündigt sich an. Von Norden her nimmt der Störungseinfluss zu und es kommt auch zumindest gebietsweise zu Niederschlägen und sukzessiver Abkühlung. Gräserpollen werden allerdings durch teils lebhaften Wind im Flachland noch verteilt und bringen oft zumindest mäßige Belastungen mit sich. Nur bei längeren Regenfällen an der Alpennordseite ist mit deutlicher Entspannung der Pollensituation im Laufe des Tages zu rechnen. Alpensüdseitig erreichen die Gräserpollenkonzentrationen nach etlichen Sonnenstunden mit sommerlichen Temperaturen in den Niederungen abermals bis zu hohe Werte, abendliche Gewitterregen bringen dort nicht überall die ersehnte Entlastung. Bilkenpollen reizen nur mehr schwach.

Die Pollenvorhersage wird täglich erneuert und erfolgt unter Zusammenarbeit mit dem Pollenwarndienst der MedUni Wien. Diese Zusammenarbeit ermöglicht das Einbeziehen von Messwerten aus Pollenfallen und garantiert somit, dass wissenschaftlich fundierte Aussagen getroffen werden können.

Auf www.pollenwarndienst.at finden Sie Vorhersagen für den Folgetag in Textform sowie umfangreiche Information für Allergiker.

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••