Aktuell / Ihr Erdbebenbericht

Ihre Erdbebenmeldung

Mit diesem Fragebogen werden die Auswirkungen von Erdbeben auf Mensch, Objekte, Bauwerke und Natur erfasst. Wir bitten Sie, Ihre persönlichen Wahrnehmungen mittels der Beantwortung von 17 kurzen Fragen zu dokumentieren. Der Zeitaufwand beträgt wenige Minuten. Ihre Informationen dienen wissenschaftlichen Zwecken und in der Folge dem Österreichischen Bevölkerungsschutz. Alle Angaben werden vertraulich behandelt.

1. An welchem Ort haben Sie das Beben wahrgenommen?
Staat

Postleitzahl
Pflichtfeld
Ort
Pflichtfeld
Straße
freiwillige Angabe
2. Wann haben Sie das Beben wahrgenommen?
  
AuswahlDatumUhrzeitMagn.Epizentrum
12.07.2019
08.07.2019
28.06.2019
26.06.2019
21.06.2019
15.06.2019
14.06.2019
anderer Zeitpunkt
   
Zeitpunkt der Wahrnehmung:

   

weiter
3. Wo haben Sie sich zur Zeit des Erdbebens aufgehalten?














4. Was taten Sie zur Zeit des Bebens?




5. Art der Erschütterung?




6. Wie haben Sie die Erschütterung empfunden?






7. Wie haben Sie reagiert?





8. Sind Sie durch das Beben aufgewacht?




9. Haben Sie Bebengeräusche gehört?




10. Sind Sie aus Angst ins Freie gelaufen?




11. Hatten Sie Probleme mit dem Gleichgewicht?



12. Haben auch andere Personen in Ihrer Umgebung das Beben verspürt?





zurück weiter
13. Rüttelte oder schaukelte das Zimmer/Gebäude?




14. Hatte das Beben Auswirkungen auf Gegenstände?
   
nein
leicht
deutlich
stark
 
 
 
 
 
 






15. Hatte das Beben Auswirkungen auf Möbel?
 
nein
leicht
deutlich
stark
 
 
 
 





16. Gab es sonstige Auswirkungen?







zurück
17. Haben Sie Schäden am Gebäude festgestellt, die im Zusammenhang mit dem Erdbeben stehen?
 

















































Bitte beschreiben Sie die Gebäudeschäden im Kommentarfeld auf der nächsten Seite näher!
zurück weiter


Ihr Kommentar

Falls Sie auch Vor- oder Nachbeben verspürt haben, bitten wir Sie, ein weiteres Formular auszufüllen.

Wenn Sie uns Fotos zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte per E-Mail an seismo@zamg.ac.at  Ihre Fotos

Bitte wählen Sie abschließend das Bild aus, das Ihre Wahrnehmungen am besten beschreibt:

Schwache Erschütterungen. Ruhende Personen merken ein leichtes Zittern oder Schwanken. Lampen pendeln schwach.

 Trifft am ehesten zu

Deutlich zu spüren. Einige Schlafende erwachen. Rütteln von Möbeln, Türen und Fensterläden. Gläser und Geschirr klirren.

 Trifft am ehesten zu

Erschreckend. Viele Schlafende erwachen. Starkes Rütteln des Gebäudes, Raumes, der Möbel. Kleine Gegenstände werden verschoben oder fallen vereinzelt um. Möglich sind: Haarrisse im Verputz.

 Trifft am ehesten zu

Viele erschrecken und flüchten ins Freie. Möbel werden verschoben, einige Gegenstände fallen um. Möglich sind: Risse in Wänden, Abfallen von Verputzteilen und leichte Schäden an Rauchfängen.

 Trifft am ehesten zu

Die meisten haben Angst und flüchten ins Freie. Es ist schwierig, das Gleichgewicht zu halten. Viele Gegenstände fallen aus Regalen. Möglich sind: Mauerrisse, teilweiser Einsturz von Rauchfängen, Herabfallen von Dachziegeln.

 Trifft am ehesten zu

Panik. Viele verlieren das Gleichgewicht. Schwere Gegenstände, auch Möbel, fallen um. Schwere Mauerschäden und strukturelle Schäden an Gebäuden. Einige Gebäude in schlechtem Zustand stürzen ein.

 Trifft am ehesten zu
Vorname

Nachname

Email

Bitte das folgende Feld nicht ausfüllen.
 
zurück
Soll das Formular wirklich abgeschickt werden ?
Die ZAMG ist eine
Forschungseinrichtung des
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
© Zentralanstalt für
Meteorologie und Geodynamik
1190 Wien, Hohe Warte 38
Telefon: +43 1 36 0 26
E-Mail •••