Pollenbelastung

Burgenland Steiermark Oberösterreich Wien

Prognose für 20.06.2024
Die hochsommerlich anmutende Wetterphase setzt sich im Wesentlichen noch fort, Störungsreste im Norden lösen sich rasch wieder auf. Tagsüber können allenfalls ausgedehnte hohe Wolken und auch Saharastaub den Himmel mitunter merklich trüben. Damit blühen Gräser verbreitet und sorgen je nach Zeitpunkt der letzten Mahd für mäßige bis sehr hohe Belastungen bei Allergikern. Die südwestliche Strömung sorgt auch für eine Verbreitung der Pollen abseits der Quellgebiete, insbesondere von höheren Mittelgebirgslagen. Aufziehende Gewitterherde von Bayern her können den Allergengehalt in der Luft kurzzeitig ansteigen lassen und bringen auch nur örtlich nach Starkniederschlagsereignissen anschließend spürbare Entlastung mit sich. Pilzsporen sind vor allem in den Niederungen in hohe bis sehr hohe Luftkonzentration vorhanden.

Die Pollenvorhersage wird täglich erneuert und erfolgt unter Zusammenarbeit mit dem Polleninformationsdienst (https://www.polleninformation.at/). Diese Kooperation ermöglicht das Einbeziehen von Messwerten aus Pollenfallen und garantiert somit, dass wissenschaftlich fundierte Aussagen getroffen werden können.

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••