Pollenbelastung

Burgenland Steiermark Oberösterreich Wien

Prognose für 14.06.2024
Zu Ende der Arbeitswoche dominiert störungsfreier Zwischenhocheinfluss im Ostalpenraum. Trotz gedämpfter Temperaturen führt vor allem in der Osthälfte häufiger Sonnenschein zu einer vermehrten Freisetzung von Gräserpollen. Die Belastungen für Allergiker fallen aufgrund des schwachen Windes abseits der Quellgebiete geringer aus. In den Niederungen sind kaum noch Pollen von Ampfer und Wegerich anzutreffen, jedoch noch in geringeren Mengen oberhalb von etwa 800m. Insbesondere in urbanen Zonen sorgen Götterbäume zusätzlich für Belastungen für Allergiker. Nach den Niederschlägen können in Kombination mit vorübergehenden Sonneneinstrahlung hohe Belastungswerte durch Pilzsporen auftreten.

Die Pollenvorhersage wird täglich erneuert und erfolgt unter Zusammenarbeit mit dem Polleninformationsdienst (https://www.polleninformation.at/). Diese Kooperation ermöglicht das Einbeziehen von Messwerten aus Pollenfallen und garantiert somit, dass wissenschaftlich fundierte Aussagen getroffen werden können.

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••