Pollenbelastung

Kärnten Salzburg Vorarlberg

Prognose für 15.06.2024
Der Zwischenhocheinfluss setzt sich fort, ehe von Westen eine Störungszone naht und bereits während der ersten Tageshälfte dichtere Wolken nach Westösterreich transportiert. In weiterer Folge treten dort auch Schauer und Gewitter auf. Diese lindern die Beschwerden für Gräserallergiker jedoch nur bedingt, da aufkommender Westwind für eine weiterer Verbreitung der Allergene sorgt. Weiter östlich bleibt das sonnige Wetter erhalten, wodruch auch hier mäßige bis hohe Pollenkonzentrationen durch Gräser zu erwarten sind. Darüber hinaus ist mit mäßiger Belastung durch Ampfer und Wegerich zu rechnen. Pilzsporen kommen nach wie vor in hoher Konzentration vor.

Die Pollenvorhersage wird täglich erneuert und erfolgt unter Zusammenarbeit mit dem Polleninformationsdienst (https://www.polleninformation.at/). Diese Kooperation ermöglicht das Einbeziehen von Messwerten aus Pollenfallen und garantiert somit, dass wissenschaftlich fundierte Aussagen getroffen werden können.

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••