Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Dienstag, 28. Juni 2016

Unter steigendem Luftdruck überwiegt meist der Sonnenschein. Es ist mäßig warm aber nicht heiß und damit sind auch keine Hitzebelastungen zu erwarten. Das angenehm ruhige Wetter wird vom Organismus positiv aufgenommen und allfällige Beschwerden haben oft andere Ursachen. Aktivieren Sie den Kreislauf und nützen Sie das Wetter für Aktivitäten im Freien. Dies stärkt das Immunsystem und fördert das allgemeine Wohlbefinden. Ausreichender Sonnenschutz sollte aber dennoch nicht vergessen werden.

aktualisiert am 28.06.2016, 07:37 Uhr.

Mittwoch, 29. Juni 2016

Die Höhenströmung dreht auf Südwest und damit gelangen warme Luftmassen in den Ostalpenraum. Nach einer erholsamen Nacht kommt der Kreislauf am Morgen rasch in Schwung. Tagsüber tritt mitunter aber rasch Ermüdung ein und vor allem Herz-Kreislaufpatienten sollten die Mittagssonne meiden und ungewohnte Aktivitäten in der Früh oder in den Abendstunden verrichten. Reichliche Flüssigkeitszufuhr und ein passender Sonnenschutz fördern bei Aktivitäten im Freien das allgemeine Wohlbefinden.

aktualisiert am 28.06.2016, 07:38 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••