Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Montag, 29. August 2016

Eine Kaltfront erreicht von Westen her im Tagesverlauf Österreich. Somit geht die längere Periode mit positiven Biowetterreizen zu Ende. Die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit liegen unter den jeweiligen Normen. Wetterfühlige Personen leiden unter Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden, Reizbarkeit und nervöser Unruhe. Viele Menschen fühlen sich müde und abgeschlagen. Insgesamt fallen die biowetterbedingten Beschwerden aber nicht allzu stark aus. Achten sie auf eine vitaminreiche und ausgewogene Ernährung.

aktualisiert am 28.08.2016, 05:53 Uhr.

Dienstag, 30. August 2016

Der Dienstag bringt nach dem Durchzug einer Kaltfront vorübergehend unbeständiges Wetter. Wetterfühlige Personen haben mit Konzentrationsschwächen, Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerzen und Gelenksschmerzen zu rechnen. Die negativen Biowetterreize werden allerdings im Laufe des Nachmittages generell schwächer und seltener.

aktualisiert am 28.08.2016, 05:59 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••