Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Dienstag, 25. Juli 2017

Im Norden sowie in den Staulagen entlang der Alpennordseite ist es weiterhin unbeständig und immer wieder regnet es. Die Wettereinflüsse sind in diesen Bereichen dem menschlichen Organismus erneut nicht ganz wohlgesonnen und so kann es hier weiterhin zu leichten Symptomen wie Kopfschmerzen und Schwächen bei der Konzentration kommen. Die feuchte und teils kühle Witterung wird auch von Rheumatikern nicht gerade begrüßt. Trocken und freundlicher ist es hingegen im Osten und Süden und die Biowetterreize sind hier deutlich schwächer ausgeprägt. Im Flachland kann aber der Wind etwas stören.

aktualisiert am 24.07.2017, 07:43 Uhr.

Mittwoch, 26. Juli 2017

Im ganzen Land bleibt es unbeständig und vor allem zwischen Vorarlberg und Oberösterreich werden erneut größere Regenmengen erwartet. Verbreitet ist es für die Jahreszeit recht kühl. Auch das Biowetter erholt sich nicht und die Einflüsse bleiben durchwegs ungünstig. Die feuchtkühle Witterung setzt rheumatisch erkrankten zu und auch das Allgemeinbefinden leidet teilweise unter dem starken Wettereinfluss. Schwächer ausgeprägt dürften die Bioeinflüsse erneut im Osten und Süden sein.

aktualisiert am 24.07.2017, 07:52 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••