Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Donnerstag, 23. März 2017

Nach Abzug der Störungsreste kommt das Wetter zur Ruhe und die frische eingeflossene Luft erwärmt sich mit einer Südwestströmung rasch. Im Westen kann es an der Alpennordseite föhnig sein. Vor allem am Vormittag liegt die Konzentrationsfähigkeit noch über der Norm und die meisten Menschen können ihre Aufgaben mit viel Energie angehen. Am Nachmittag machen sich allerdings mit der spürbar wärmeren Luft insbesondere bei Menschen mit niedrigem Blutdruck leichte Kreislaufprobleme bemerkbar. Außerdem sind auch Kopfschmerzen wieder möglich.

aktualisiert am 22.03.2017, 06:49 Uhr.

Freitag, 24. März 2017

Am Freitag liegt der Ostalpenraum zwischen einem Tief über der Iberischen Halbinsel und einem Tief über Nordeuropa in einer schwachen Hochdruckbrücke. Allgemein ist tagsüber mit sonnigem Wetter zu rechnen. Nur im Norden und Osten ziehen auch tiefere Wolkenfelder durch. Es sind tagsüber keine negativen Einflüsse auf den Organismus zu erwarten. Sonnenschein sorgt vor allem im Westen und Süden für Wohlbefinden und lädt zu Aktivitäten im Freien ein.

aktualisiert am 22.03.2017, 06:59 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••