Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Montag, 24. April 2017

Am Beginn der Arbeitswoche stellt sich die Strömungslage um, es gelangt im Tagesverlauf zunehmend mildere Luft in den Ostalpenraum. Damit leiden vor allem Herz- Kreislaufpatienten unter der Witterung. Die föhnige Südströmung sorgt alpennordseitig für eine signifikante Zunahme bei Kopfschmerz oder Migräne. Für weniger Wetterfühlige eignet sich der niederschlagsfreie Tag für einen Aufenthalt oder für Tätigkeit im Freien.

aktualisiert am 23.04.2017, 04:53 Uhr.

Dienstag, 25. April 2017

Eine neuerliche Störungszone bedingt im Westen Österreichs schlechte Schlafqualität und somit tagsüber Unruhe und Abgeschlagenheit. Koliken kommen häufiger vor, Phantom- und Narbenschmerz intensivieren sich deutlich. Auch Herz- Kreislaufpatienten leiden unter den veränderlichen Luftdruckverhältnissen.

aktualisiert am 23.04.2017, 05:01 Uhr.

 

Menschenswetter_Final

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

Menschenswetter3

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••