Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Montag, 22. April 2019

Heute Ostermontag ist in vielen Teilen Österreichs wieder mit Hochdruckeinfluss zu rechnen. Somit überwiegen oft die positiven Biowetterreize. Entlang der Alpennordseite kommt aber Föhn auf, damit haben in diesen Regionen wetterfühlige Personen Migräne, Schwindel und Müdigkeit zu erwarten. Ganz im Osten nähert sich ein kleinräumiges Tief, dieses verursacht hier besonders am Nachmittag Konzentrationsschwächen und Kopfschmerzen. Achten Sie auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung!

aktualisiert am 22.04.2019, 05:01 Uhr.

Dienstag, 23. April 2019

Am Dienstag überquert eine Störungszone den Süden und Osten Österreichs. In diesen Landesteilen ist mit Müdigkeit, Konzentrationsschwächen und Kreislaufbeschwerden zu rechnen. Rheumatische Beschwerden sind bei manchen Menschen möglich. Im Westen und Norden ist das Wetter trockener, hier macht sich aber der Föhn negativ bemerkbar. Dort leiden wetterfühlige Personen unter Migräne, Schwindelanfällen, Abgeschlagenheit und Reizbarkeit. Vermeiden Sie Stress und anstrengende Tätigkeiten, um Ihren Organismus nicht noch zusätzlich zu belasten!

aktualisiert am 23.04.2019, 07:03 Uhr.

 

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

 

 

zur aktuellen Biowetter Prognose

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••