Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Montag, 15. Oktober 2018

Weiterhin dominiert in Österreich Hochdruckeinfluss bei einer südöstlichen bis südlichen Strömung. Bei den meisten Menschen überwiegen die positiven Biowetterreize. Wetterfühlige klagen aber mitunter über Kopfschmerzen, Mattigkeit oder Kreislaufprobleme. In Föhnregionen ist mitunter auch die Schlafqualität geringer als gewohnt. Das für die Jahreszeit ungewöhnlich milde Wetter eignet sich weiterhin hervorragend für Ausflüge und Bewegung im Freien.

aktualisiert am 15.10.2018, 07:49 Uhr.

Dienstag, 16. Oktober 2018

Schwache Luftdruckgegensätze und milde Luftmassen bleiben im Ostalpenraum wetterbestimmend. Damit ändert sich bezüglich der Biowetterreize kaum etwas. Personen mit niedrigem Blutdruck, Kreislaufschwäche sowie Migränepatienten müssen mit leichten Beschwerden rechnen und auch im Süden bleibt es in den Becken und Tälern länger feucht und nebelig, was rheumatische Beschwerden aber auch Stimmungsschwankungen begünstigt. Sonst überwiegen die günstigen Biowetterreize. Das nachmittags sehr milde Wetter bietet sich nach wie vor für Aktivitäten im Freien an. Dadurch wird der Kreislauf angekurbelt und das Wohlbefinden steigt.

aktualisiert am 16.10.2018, 07:26 Uhr.

 

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

 

 

zur aktuellen Biowetter Prognose

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••