Wetter / Produkte und Services / Saisonprognose

Periode: November - JännerEinzelmonate: November | Dezember | Jänner

Saisonprognose November 2018 bis Jänner 2019

Für den Frühwinter kündigen sich mit rund 40% Wahrscheinlichkeit unterdurchschnittliche Temperaturen an. Die Wahrscheinlichkeiten für durchschnittliche und überdurchschnittliche Temperaturen halten sich mit ca. 30% in etwa die Waage. Die Durchschnittstemperatur für den Zeitraum November bis Jänner beträgt in Österreich ca. 0,0°C.

Für die einzelnen Monate unterscheiden sich die Bilder teils deutlich:

Im November beträgt die Wahrscheinlichkeit für unterdurchschnittliche Temperaturen fast 50%. Mit knapp 20% Wahrscheinlichkeit kommt es zu durchschnittlichen Temperaturen und in etwa einem Drittel der Fälle sind überdurchschnittliche Temperaturen zu erwarten.
Mit einem Kaltluftvorstoß in der letzten Oktoberwoche kommt es zu einer nachhaltigen Wetterumstellung. Zumindest zu Beginn des November dürften wiederholte kalte Luftmassen aus Norden bzw. Nordwesten den Alpenraum erfassen.

Im Dezember halten sich die Temperaturbereiche für durchschnittliche und unterdurchschnittliche Temperaturen mit jeweils knapp 40% in etwa die Waage. Die verbleibenden etwas mehr als 20% entfallen auf unterdurchschnittliche Temperaturen.

Im Jänner liegt die Wahrscheinlichkeit für durchschnittliche Temperaturen bei knapp über 40%. Die Wahrscheinlichkeit für überdurchschnittliche Temperaturen erreicht etwas mehr als 30% und in rund 3 von 10 Fällen kommt es zu unterdurchschnittlichen Temperaturen.

Rückblick: Anfang Oktober lag die Wahrscheinlichkeit für überdurchschnittliche Temperaturen bei rund 45%. Die erste Oktoberhälfte brachte einmal außergewöhnlich hohe Temperaturen.
Eine detaillierte Auswertung zum Oktober 2018 gibt es dann um den Monatswechsel auf der ZAMG-Homepage http://www.zamg.ac.at/aktuell .

Es wird nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei der Saisonprognose nicht um eine exakte Vorhersage im Sinne einer 3-Tagesprognose handelt, sondern um eine grobe Abschätzung der mittleren Temperaturverhältnisse im Ostalpenraum.

Stand: 19.10.2018