Wetter / Wetterkarte

Aktuelle Wetterkarte und Kartenarchiv

Wetterlage vom 19. April 2014, 00 UTC

Zwei Tiefdruckkerne, einer westlich von Österreich, der andere über Rumänien sorgen am Wochenende für typisch wechselhaftes Aprilwetter im Alpenraum. Während am Karsamstag das eine Tief im westlichen Österreich bereits für viele Wolken und Niederschläge sorgt, steigt im Osten hingegen erst im Tagesverlauf mit Annäherung des Rumänischen Tiefs die Schauerneigung deutlich. Am Ostersonntag schwächt sich das Tief in Westen zwar ab, das zweite Tief von Osten übernimmt jedoch die Wetterregie im gesamten Alpenraum. Gleichzeitig fließt von Südwesten mildere Luft ein. Am Ostermontag dreht die allgemeine Strömung auf Südwest. Die Temperaturen steigen in allen Höhen. Außerdem verstärkt sich die Schauerneigung durch die labilen Luftmassen aus dem Südwesten Europas weiter. Unbeständig geht es schließlich bis zur Wochenmitte weiter.

Kartenarchiv

Die Karte zeigt die aktuelle Analyse des Wetterzustandes. Sie beinhaltet die Bodenisobaren (Isobaren = Linien gleichen Luftdrucks). Die vom Meteorologen eingezeichneten Fronten zeigen für das Wetter relevante aktive Zonen an. Die in der Wetterkarte eingezeichneten Fronten sind die Projektion dieser Wettervorgänge auf die Bodenfläche.

Eine genaue Erklärung finden Sie in der Legende zur Bodenkarte.

Das Update der Bodenwetterkarte erfolgt viermal täglich.

uv,teaser
Vorhersage der UV-Belastung

Wie stark ist die UV-Belastung?… mehr  •••

© ZAMG
Klimakarten

Österreichkarten aller wichtigen Klimagrößen… mehr  •••

© ZAMG
Monatsrückblick

ausführlicher Klimarückblick mit Archiv… mehr  •••

Messdaten
© ZAMG
Hotline
Hotline,Meteorologin
Satellitenbilder für Medien
sat,medien,195px