Forschung / Klima / Klimafolgen

Klimafolgen

Das Klima steht mit Gewässern, Eisflächen, Vegetation, Böden sowie menschlichen Aktivitäten in enger Wechselwirkung.

In Anbetracht des Klimawandels ergeben sich daraus drängende Forschungsfragen: Welche Umstellungen kommen auf Land- und Forstwirte zu? Wie werden sich Leben und Wirtschaften in den tourismusabhängigen Alpentälern ändern? Welche Anpassungen werden in der Energieerzeugung notwendig?

Da an der ZAMG Schwerpunkte in Glaziologie und Bioklimatologie bestehen, sind diese Forschungsfelder eigens herausgehoben.

SeisRockHT
SeisRockHT
Seismisches Steinschlag Monitoring in den Hohen Tauern mehr  •••
WALD-WASSER-WEINviertel
Niederschlagsvariabilität und ihre Auswirkung auf Wälder und landwirtschaftliche Ernte im Weinviertel mehr  •••
AKLIWAS
'ZAMG Logo'
Anpassungsstrategien an den Klimawandel für Österreichs Wasserwirtschaft mehr  •••
Super-4-Micro-Grid
Nachhaltige Energieversorgung im Klimawandel mehr  •••
A Tale of Two Valleys
Zwei Alpentäler – zwei Geschichten. Die konträren Strategien benachbarter Alpentäler mit Klimavariabilität und Klimawandel umzugehen mehr  •••
StartClim2004
Analyse von Hitze- und Dürreperioden sowie Ausweitung des täglichen StartClim-Datensatzes auf das Element Dampfdruck mehr  •••
DUSTFALL
Saharastaubablagerung am Raureif am Sonnblickobservatorium Anfang Mai 2013 (Foto  Lug Rasser/ZAMG)
Partikuläre Luftinhaltsstoffe spielen eine zentrale Rolle für die Luftqualität und damit für die Gesundheit des Menschen, da Feinstaubpartikel besonders klein sind und bis tief in die Lunge vordringen können. In urbanen Regionen haben die Feinstaubpartikel meist einen anthropogenen Ursprung (Straßenverkehr, Verbrennung fossiler und biogener Brennstoffe, Industrieabgase). Global gesehen, stammen sie jedoch zum Großteil aus natürlichen Mineralstaubquellen, hauptsächlich aus der Sahara. Dieser Saharastaub wird in periodischen Abständen oftmals bis nach Österreich transportiert und sorgt so für einen Anstieg der Feinstaubkonzentrationen, oft sogar mit Überschreitung der festgesetzten Grenzwerte zur Luftreinhaltung. Ziel des Projektes war eine Verbesserung der Erfassung und Charakterisierung von Saharastaubereignissen am Sonnblickobservatorium sowie eine Verbesserung des Verständnisses des Ferntransportes und der Deposition von Saharastaub in Österreich. mehr  •••
© ZAMG
Bücher

„Unser Klima“, „Labor über den Wolken“… mehr  •••

© ZAMG
Klimakarten

Österreichkarten aller wichtigen Klimagrößen… mehr  •••

© ZAMG
STRAHLGRID

Raster der Globalstrahlung in naher Echtzeit… mehr  •••

HISTALP
zur HISTALP-Website (© ZAMG)
Informationsportal Klimawandel
zum Informationsportal Klimawandel (© ZAMG)
ALP-IMP
zur ALP-IMP-Website (© ZAMG)