Forschung / Klima / Klimatografien / ECSN/HRT-GAR

ECSN/HRT-GAR

Zusammenfassung

Das vorliegende Projekt beschritt Lösungswege zur Erstellung einer räumlich hoch auflösenden, monatlichen Temperaturklimatologie für den erweiterten Alpenraum (GAR). Als Voraussetzung für diese Klimatologie, die sich auf beobachtete Mittelwerte des Zeitraumes 1961–1990 bezieht, musste ein internationaler, qualitätsgeprüfter Temperaturdatensatz geschaffen werden, unter besonderer Rücksichtnahme auf durch unterschiedliche Mittelungsmethoden verursachte Inhomogenitäten. Ausgehend von multiplen linearen Regressionen und Regionalisierung konnten durch die Anbringung von Anpassungsfaktoren für Geländeeffekte in Kaltluftseen, Küsten- und Seeuferstreifen, Städten und Hanglagen deutliche Modellverbesserungen erzielt werden. Die fertigen 1×1 km-Felder erfassen die Temperaturverteilung im orografisch schwierigen alpinen Gelände mit einer Genauigkeit von 1° C.

Projektziele

Ergebnis April
Mittlere monatliche Lufttemperatur im April (© ZAMG).
Erstellung einer Temperaturklimatologie des Alpenraumes für den 30-jährigen Zeitraum 1961 bis 1990 mit einer räumlichen Auflösung von 1×1 km und einer zeitlichen Auflösung von einem Monat

Ergebnisse
Projektbeginn 01.2006
Projektende 06.2008
Projektteam
AnsprechpersonAbteilungEmailTelefon
HIEBL Johann Mag.Klimavariabilität/Modelle+43(0)1 36026 2296
Projektpartner
Finanzierung

European Climate Support Network, EUMETNET

Publikationen

Auer I., Böhm R., Potzmann R., Schöner W., Müller-Westermeier G., Kveton V., Cegnar T., Dolinar M., Gajic Capka M., Zaninovic K., Maugeri M., Brunetti M., Nanni T., Carrer M., Mercalli L., Majstorovic Z., Begert M., Moisselin J.M., Ceron J.P., Bochnicek O., Bitari Z., Nola P. (2005): A high resolution temperature climatology for the greater Alpine region (GAR). Croatian Meteorological Journal 40, 593–596 (PDF-Datei; 0,4 MB)

Schöner W., Auer I., Böhm R. (2006): First steps towards a new temperature climatology of the greater Alpine region (GAR). In: Dobesch H., Dumolard P., Dyras I. (Hg.): Spatial interpolation for climate data. The use of GIS in climatology and meteorology. London: ISTE, ISBN 978-1-905209-70-5, 189–198

Auer I., Böhm R., Hiebl J., Schöner W., Spinoni J., Lentini G., Maugeri M., Brunetti M., Nanni T., Percec Tadic M., Bihari Z. (2008): High resolution temperature climatology in complex terrain – demonstrated in the test area greater Alpine region GAR. Wien: Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Projektbericht, 104 Seiten (PDF-Datei; 6,2 MB)

Hiebl J., Auer I., Böhm R., Schöner W., Maugeri M., Lentini G., Spinoni J., Brunetti M., Nanni T., Percec Tadic M., Bihari Z., Dolinar M., Müller-Westermeier G. (2009): A high-resolution 1961–1990 monthly temperature climatology for the greater Alpine region. Meteorologische Zeitschrift 18/5, 507–530, doi:10.1127/0941-2948/2009/0403

© ZAMG
Bücher

„Unser Klima“, „Labor über den Wolken“… mehr  •••

© ZAMG
Klimakarten

Österreichkarten aller wichtigen Klimagrößen… mehr  •••

© ZAMG
STRAHLGRID

Raster der Globalstrahlung in naher Echtzeit… mehr  •••

HISTALP
zur HISTALP-Website (© ZAMG)
Informationsportal Klimawandel
zum Informationsportal Klimawandel (© ZAMG)
ALP-IMP
zur ALP-IMP-Website (© ZAMG)