Ceilometer

Mit dem Ceilometer werden Wolkenhöhen und die vertikale Aerosolverteilung gemessen.

Messprinzip:

Vom Ceilometer werden kurze Laser-Lichtimpulse senkrecht in die Atmosphäre emittiert und dort von Aerosolen zurückgestreut. Aus der Laufzeit und Intensität des zurückgestreuten Lichtsignals kann auf Wolkenhöhen und die vertikale Aerosolverteilung geschlossen werden.

 

Vaisala Ceilometer CL51

Vaisala Ceilometer CL51

 

Zusätzlich werden von der Ceilometer-Software Rückstreu-Diagramme und Aerosolschichthöhen ausgegeben. Die Aerosolschichthöhen dienen als Grundlage für die Berechnung von Mischungshöhen-Zeitreihen. Die Mischungshöhe ist jener vertikale Bereich, wo, vom Boden aus, vertikale Durchmischung von Aerosolen und Schadstoffen stattfindet.

 

Rückstreudiagramm 21. August 2013 Wien Hohe Warte

Rückstreudiagramm vom 21. August 2013 in Wien Hohe Warte

 

Messgrößen:

Wolkenhöhen, Aerosolschichthöhen, optional Bedeckungsgrad

Anwendungen:

Ceilometer werden häufig an Flughäfen zur Messung der Wolkenhöhe eingesetzt. In der Forschung werden Ceilometer zur Bestimmung der Mischungshöhe und zukünftig zur Detektion von Vulkanasche und Saharastaub verwendet.

Luftqualitätsindex
Luftqualitätsindex

Vorhersage der Schadstoffbelastung… mehr  •••

Trajektorien © ZAMG
Trajektorien

Herkunft der Luftmassen ...… mehr  •••

Gutachten © ZAMG
Analysen

Gutachten, UVP,UVE ...… mehr  •••

Team und Kontakte
Großräumiger Schadstofftransport
Großräumiger Schadstofftransport
Meteorologische Messungen
© ZAMG
Ausbreitungsklassen (Zeitreihen, Statistiken)
© ZAMG
Pollenbelastung
pollen2,teaser