Modellsystem TAMOS

Modellrechungen simulieren die Verfrachtung radioaktiv kontaminierter Luftmassen.

Das Modellsystem TAMOS zur Vorhersage der Verfrachtung radioaktiv kontaminierter Luftmassen wurde an der ZAMG erstellt und wird laufend weiterentwickelt. Die Berechnungsergebnisse, Trajektorien (Zugbahnen) der kontaminierten Wolken sowie Konzentrations- und Depositionsfelder dienen dem staatlichen Krisenmanagement als Entscheidungsgrundlage im nuklearen Störfall. Unter Berücksichtigung der allgemeinen Wetterlage und der prognostizierten Wetterentwicklung wird damit abgeschätzt, ob, wann und wo kontaminierte Luftmassen nach Österreich transportiert werden und wie hoch die Belastungen voraussichtlich sein werden.

Gesamtdeposition

Modelliertes Depositionsfeld: Nasse und trockene Deposition von Cs137 nach 48 Stunden.

Die Abbildungen zeigen Ergebnisse der Trajektorien- und Ausbreitungsrechnung für eine fiktive Freisetzung von Cs137 vom AKW Krsko.

AKW Trajektorien

Großräumige Trajektorien: Die vom AKW Krsko ausgehenden Trajektorien überstreichen je nach Starthöhe unterschiedliche Gebiete Europas.

Luftqualitätsindex
Luftqualitätsindex

Vorhersage der Schadstoffbelastung… mehr  •••

Trajektorien © ZAMG
Trajektorien

Herkunft der Luftmassen ...… mehr  •••

Gutachten © ZAMG
Analysen

Gutachten, UVP, UVE ...… mehr  •••

Team und Kontakte
Großräumiger Schadstofftransport
Großräumiger Schadstofftransport
Meteorologische Messungen
© ZAMG
Pollenbelastung
pollen2,teaser