Über uns

Über uns

Die 1851 gegründete ZAMG ist der staatliche meteorologische und geophysikalische Dienst Österreichs.

Die Qualität der angebotenen Produkte und Dienstleistungen auf dem Stand der Wissenschaft wird durch Erkenntnisse aus Forschungs- und Entwicklungsprogrammen in Verbindung mit einer ständigen Weiterentwicklung der Methoden erreicht.

Die ZAMG ist in ihren Fachbereichen als Vertretung Österreichs in den einschlägigen internationalen Organisationen seit vielen Jahren anerkannt.

Aufgaben

Der Aufgabenbereich der ZAMG umfasst alle Tätigkeiten eines nationalen meteorologischen und geophysikalischen Dienstes.

mehr  •••
Unternehmensleitbild

Die 1851 gegründete ZAMG ist der nationale meteorologische und geophysikalische Dienst Österreichs.

mehr  •••
Unternehmenspolitik

Die 1851 gegründete ZAMG ist der nationale meteorologische und geophysikalische Dienst Österreichs.

mehr  •••
Jahresberichte

Die Jahresberichte der ZAMG soll einen kleinen Einblick in die umfassenden Aktivitäten der ZAMG geben.

mehr  •••
Newsletter

Die interne Zeitschrift der ZAMG, der ZAMG Newsletter, erscheint zweimal im Jahr und ist ab sofort auch online als pdf verfügbar.

mehr  •••
(Inter)nationale Zusammenarbeit

Die ZAMG und ihre weltweite Vernetzung

mehr  •••
Organisation

Die ZAMG hat ihre Zentrale in Wien und 4 Kundenservicestellen in ganz Österreich.

mehr  •••
Geschichte

Im Jahr 2011 feierte die ZAMG ihr 160jähriges Bestehen.

mehr  •••
Qualitätsmanagement

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik als Teilrechtsfähige Einrichtung des Bundes ist ISO-zertifiziert.

mehr  •••
Download für Medien

Die Bilder etc. stehen bei Nennung der Quelle für die Nutzung von Medien kostenlos zur Verfügung.

mehr  •••
Stellenangebote
'ZAMG Logo'

Stellenangebote der ZAMG werden hier veröffentlicht

mehr  •••
Wettergutachten
© Meteopics P. Schuhbauer
Wussten Sie schon ... Inversion
Live-Seismogramm
Hotline
Hotline,Meteorologin
Wetteranimation
wetteranimation,teaser
Klimamittel 1971–2000
© ZAMG
Historische Erdbeben
Holzschnitt aus der 'Weltchronik' von Hartmann Schedel, 1493. 'Und der Engel nahm das Rauchfaß und füllte es mit Feuer vom Altar und warf es auf die Erde, und Donner folgten, Getöse, Blitze und Beben.' Offenbarung 8,5 © ZAMG Geophysik Hammerl