Klima / Klima aktuell / Monatsrückblick

Monatsrückblick

Wetterrückblick für Mai 2016

Mai 2016: sehr nass und etwas zu kühl
Der Mai 2016 brachte die für einen Frühlingsmonat typischen Temperaturunterschiede. In der ersten Monatshälfte sorgten Kaltlufteinbrüche für Schnee bis in einige Täler. So lagen zum Beispiel am 4. Mai in Warth am Arlberg vier Zentimeter Neuschnee (auf 1478 m Seehöhe). In der zweiten Monatshälfte war es dann zeitweise sommerlich heiß. Der Höchstwert dieses Monats wurde am 22. Mai mit 32,5 °C in Salzburg-Freisaal erreicht.
In der Monatsbilanz ergibt das einen leicht unterdurchschnittlichen Mai. Der Mai 2016 liegt um 0,2 °C unter dem vieljährigen Mittel. Das ist zwar nicht viel, aber trotzdem beachtlich. Denn seit Jänner 2011 gab es 53 Monate die überdurchschnittlich warm waren, aber nur 12 Monate die kühler als das Mittel waren.

Stellenweise dreimal so viel Regen wie in einem durchschnittlichen Mai
Besonderheiten bringt auch die Analyse des Niederschlags im vergangenen Mai. Österreichweit gesehen war es um 46 Prozent nasser als in einem durchschnittlichen Mai. Das ergibt einen der 20 niederschlagsreichsten Mai-Monate seit 1858. In der regionalen Auswertung ergeben sich sogar Abweichungen von bis zu 203 Prozent vom Mittel, wie im Gebiet vom Tennengau bis zum Waldviertel und bis zum Mostviertel.
Passend zu den großen Regenmengen fällt die österreichweite Bilanz der Sonnenscheindauer im Mai 2016 leicht negativ aus: minus sechs Prozent im Vergleich zum Klimamittel 1981-2010.

Der Mai 2016 im Detail


Temperatur
Im Mai 2016 traten keine besonderen Überraschungen im Temperaturverlauf auf. Die Eisheiligen brachten diesmal relativ pünktlich den zu dieser Jahreszeit oft beobachteten Kaltlufteinbruch. Frost trat aber nur in inneralpinen Regionen oberhalb von etwa 600 m Seehöhe auf. Das letzte Viertel des Monats hatte dann einen frühsommerlichen Charakter und die 30 °C-Marke wurde im Jahr 2016 am 22. Mai erstmals durchbrochen.
Die österreichweit gemittelte Abweichung der Lufttemperatur betrug im Mai 2016 minus 0,2 °C. Dabei gibt es keine großen regionalen Unterschiede. Nur in Vorarlberg und Nordtirol und in den höheren alpinen Lagen war es mit einer Abweichung von minus 0,4 bzw. minus 0,5 °C relativ kühler. Inklusive Mai 2016 ist das erst der zwölfte Monat, der seit 2011 eine negative Abweichung zum Mittel 1981-2010 aufweist.

Extremwerte der Lufttemperatur (Mai 2016)
-höchste Lufttemperatur: Salzburg/Freis. (S, 418 m) 32.5 °C am 22.Mai
-tiefste Lufttemperatur: Brunnenkogel (T, 3437 m) -16.1 °C am 05.Mai
-tiefste Lufttemperatur bewohnter Ort: Obergurgl (T, 1942 m) -5.6 °C am 05.Mai
-tiefste Lufttemperatur unter 1000 m: Ehrwald (T, 982 m) -3.8 °C am 05.Mai

Minima und Maxima der mittleren Lufttemperatur (Mai 2016)
-relativ kältester Ort: St.Leonhard/Pitzt. (T, 1454 m) 6.8 °C Abw. -1.1 °C
-relativ wärmster Ort: Hohenau/March (N, 154 m) 15.7 °C Abw. +0.9 °C
-absolut kältester Ort: Brunnenkogel (T, 3437 m) -5.0 °C Abw. k.A.
-absolut kältester bewohnter Ort: Obergurgl (T, 1942 m) 4.8 °C Abw. -0.7 °C
-absolut kältester Ort unter 1000 m: Achenkirch (T, 904 m) 9.8 °C Abw. -0.5 °C
-absolut wärmster Ort: 1. Wien-Innere Stadt (W, 177 m) 16.6 °C Abw. -0.3 °C
2. Andau (B, 118 m) 16.4 °C Abw. +0.3 °C

Niederschlag
Wie schon in den letzten drei Jahren fiel auch in diesem Mai österreichweit sehr viel Niederschlag. Im Flächenmittel summierte sich um 46 Prozent mehr Niederschlag als im klimatologischen Mittel 1981-2010. Damit gehört der Mai 2016 zu den 20 niederschlagsreichsten in Österreich seit dem Jahr 1858.
Positive Abweichungen zum Mittel 1981-2010 von +25 bis +75 Prozent wurden von Arlberg bis ins Burgenland beobachtet. Vom Tennengau bis ins Mostviertel bzw. ins westliche Waldviertel summierte sich um 75 bis 203 Prozent mehr Niederschlag. Auch in Vorarlberg und im Mittelburgenland war es um 75 bis 120 Prozent nasser als in einem durchschnittlichen Monat. Ausgeglichene bis leicht überdurchschnittliche Niederschlagsmengen kamen in Osttirol, Kärnten, in der östlichen Steiermark sowie im nördlichen Wald- und Weinviertel zusammen.

Minima und Maxima des Niederschlags (Mai 2016)
-relativ nassester Ort: Hörsching (O, 298 m) 217 mm Abw. 203%
-relativ trockenster Ort: Flattnitz (K, 1437 m) 83 mm Abw. -30%
-absolut nassester Ort: Rudolfshütte (S, 2317 m) 370 mm Abw. 95%
-absolut trockenster Ort: Hohenau/March (N, 154 m) 43 mm Abw. -17%

Sonne
Mit einem leichten Minus von sechs Prozent schien die Sonne im Mai 2016 etwa kürzer als im vieljährigen Mittel. In Vorarlberg und vom Gerlos-Pass ostwärts schien die Sonne dem klimatologischen Mittel entsprechend. Um 10 bis 20 Prozent kürzer als in einem durchschnittlichen Mai zeigte sich die Sonne in weiten Teilen Nordtirols.

Minima und Maxima der Sonnenscheindauer (Mai 2016)
-relativ sonnenreichster Ort: Friesach (K, 640 m) 213 h Abw. 18%
-relativ sonnenärmster Ort: Prutz (T, 871 m) 124 h Abw. -29%
-absolut sonnenreichster Ort: Neusiedl/See (B, 148 m) 270 h Abw. 10%

Mai 2016: Übersicht Bundesländer


Vorarlberg
Niederschlagsabweichung: 70%
-Temperaturabweichung: -0.4 °C
-Abweichung der Sonnenscheindauer: -9%
-Temperaturhöchstwert: Feldkirch (438 m) 29.6 °C am 22.5.
-Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin): Lech (1442 m) -4.3 °C am 5.5.
-Temperaturtiefstwert unter 1000 m: Schoppernau (839 m) -2.6 °C am 5.5.
-höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur: Bludenz (571 m) 13.9 °C, Abw. k.A.
-höchste Sonnenscheindauer: Rohrspitz (395 m) 203 h, Abw. k.A.

Tirol
-Niederschlagsabweichung: 34%
-Temperaturabweichung: -0.4 °C
-Abweichung der Sonnenscheindauer: -14%
-Temperaturhöchstwert: Kufstein (490 m) 30.6 °C am 22.5.
-Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin): Brunnenkogel (3437 m) -16.1 °C am 5.5.
-Temperaturtiefstwert unter 1000 m: Ehrwald (982 m) -3.8 °C am 5.5.
-höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur: Innsbruck-Uni. (578 m) 14.1 °C, Abw. -0.5 °C
-höchste Sonnenscheindauer: Lienz (661 m) 203 h, Abw. -2 %

Salzburg
-Niederschlagsabweichung: 50%
-Temperaturabweichung: -0.5 °C
-Abweichung der Sonnenscheindauer: -7%
-Temperaturhöchstwert: Salzburg/Freis. (418 m) 32.5 °C am 22.5.
-Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin): Sonnblick (3109 m) -11.4 °C am 16.5.
-Temperaturtiefstwert unter 1000 m: Saalbach (975 m) -0.9 °C am 5.5.
-höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur: Salzburg/Freis. (418 m) 13.7 °C, Abw. -0.8 °C
-höchste Sonnenscheindauer: Salzburg-Flugh. (430 m) 201 h, Abw. +6 %

Oberösterreich
-Niederschlagsabweichung: 106%
-Temperaturabweichung: -0.2 °C
-Abweichung der Sonnenscheindauer: -4%
-Temperaturhöchstwert: Bad Ischl (507 m) 31.6 °C am 22.5.
-Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin): Feuerkogel (1618 m) -3.5 °C am 16.5.
-Temperaturtiefstwert unter 1000 m: Freistadt (539 m) 1.2 °C am 6.5.
-höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur: Linz (262 m) 15.1 °C, Abw. -0.2 °C
-höchste Sonnenscheindauer: Enns (317 m) 229 h, Abw. k.A.

Niederösterreich
-Niederschlagsabweichung: 51%
-Temperaturabweichung: +0.1 °C
-Abweichung der Sonnenscheindauer: -2%
-Temperaturhöchstwert: Waidhofen/Ybbs (365 m) 30.9 °C am 22.5.
-Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin): Rax/Seilbahn (1547 m) -2.6 °C am 16.5.
-Temperaturtiefstwert unter 1000 m: Aspang (454 m) -0.7 °C am 16.5.
-höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur: B. Deutsch-Altenb. (169 m) 15.7 °C, Abw. k.A.
-höchste Sonnenscheindauer: Mistelbach (191 m) 262 h, Abw. k.A.

Wien
-Niederschlagsabweichung: 60%
-Temperaturabweichung: -0.1 °C
-Abweichung der Sonnenscheindauer: -4%
-Temperaturhöchstwert: Wien-Innere Stadt (177 m) 29.7 °C am 28.5.
-Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin): Wien-Jubiläumsw. (450 m) 4.2 °C am 16.5.
-Temperaturtiefstwert unter 1000 m: Wien-Jubiläumsw. (450 m) 4.2 °C am 16.5.
-höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur: Wien-Innere Stadt (177 m) 16.6 °C, Abw. -0.3 °C
-höchste Sonnenscheindauer: Wien-Stammersd. (191 m) 242 h, Abw. k.A.

Burgenland
-Niederschlagsabweichung: 58%
-Temperaturabweichung: 0.0 °C
-Abweichung der Sonnenscheindauer: 4%
-Temperaturhöchstwert: Andau (118 m) 29.6 °C am 29.5.
-Temperaturtiefstwert unter 1000 m: B. Tatzmannsdorf (347 m) 0.4 °C am 16.5.
-höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur: Andau (118 m) 16.4 °C, Abw. +0.3 °C
-höchste Sonnenscheindauer: Neusiedl/See (148 m) 270 h, Abw. +10 %

Steiermark
-Niederschlagsabweichung: 22%
-Temperaturabweichung: -0.1 °C
-Abweichung der Sonnenscheindauer: -5%
-Temperaturhöchstwert: Wagna/Leibn. (268 m) 29.5 °C am 29.5.
-Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin): Schöckl (1443 m) -1.5 °C am 16.5.
-Temperaturtiefstwert unter 1000 m: Zeltweg (678 m) -0.1 °C am 16.5.
-höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur: B. Radkersburg (207 m) 15.5 °C, Abw. +0.5 °C
-höchste Sonnenscheindauer: B. Radkersburg (207 m) 242 h, Abw. +1 %

Kärnten
-Niederschlagsabweichung: 11%
-Temperaturabweichung: -0.2 °C
-Abweichung der Sonnenscheindauer: 0%
-Temperaturhöchstwert: Villach (493 m) 29.3 °C am 28.5.
-Temperaturtiefstwert (Gipfel/Hochalpin): Villacher Alpe (2117 m) -5.6 °C am 16.5.
-Temperaturtiefstwert unter 1000 m: Weitensfeld (704 m) -0.1 °C am 16.5.
-höchstes Monatsmittel der Lufttemperatur: Pörtschach (450 m) 14.4 °C, Abw. 0.0 °C
-höchste Sonnenscheindauer: St. Veit/Glan (463 m) 236 h, Abw. k.A.

Diese Informationen sind im PDF-Format (Acrobat Reader) verfügbar:
Download PDF-Dokument

© IG Windkraft Österreich
Windenergiegutachten

Berechnung der erwartbaren Energieproduktion… mehr  •••

© ZAMG
Bücher

„Unser Klima“, „Labor über den Wolken“… mehr  •••

© Meteopics P. Schuhbauer
Wettergutachten

Auskunft über vergangenes Wetter… mehr  •••

Sonnblick-Observatorium
zur Sonnblick-Website (© ZAMG)
Phänologie-PhenoWatch
zum Phänologie-Portal (© ZAMG)
HISTALP
zur HISTALP-Website (© ZAMG)