Klima / News / Österreichisches Klimabulletin 2019

28.04.2020

Österreichisches Klimabulletin 2019

Das Klimabulletin der ZAMG ist der nationale Klimastatusbericht. Es beschreibt den Zustand des Klimas im Jahr 2019.

Das Klimabulletin rekapituliert den Witterungsverlauf im Jahr 2019, zeigt die räumliche Verteilung von Lufttemperatur, Niederschlag und Sonnenschein in Österreich und ordnet das Jahr in die Geschichte der Klimamessungen ein.

Das Jahr 2019 war in Österreich mit einer Abweichung von +2,3 °C im Flächenmittel gegenüber dem Bezugszeitraum 1961-1990 das drittwärmste Jahr. Wärmer waren in der 252 Jahre langen Messgeschichte in Österreich nur 2018 und 2014. Der Juni 2019 war mit einem Plus von 5,5 °C im Vergleich zum Mittel der wärmste Juni seit Messbeginn. Die Niederschlagssumme lag im Mittel über Österreich um 5 % über dem Erwartungswert, wobei der Norden und Südosten überdurchschnittlich trocken und der Westen und Südwesten zu feucht waren. Der November 2019 war der drittnasseste seit 162 Jahren. Die Sonnenscheindauer lag 2019 im Flächenmittel um 11% über dem Mittelwert 1961-1990.

Erfahren Sie mehr unter nachstehendem Link und im Webservice Klimamonitoring!

Österreichisches Klimabulletin 2019 (PDF-Datei; 1,0 MB)

© Meteopics P. Schuhbauer
Wettergutachten

Auskunft über vergangenes Wetter… mehr  •••

Gitterdatensätze

Räumliche Daten für Forschung und Planung… mehr  •••

© IG Windkraft Österreich
Windenergiegutachten

Berechnung der erwartbaren Energieproduktion… mehr  •••

Sonnblick-Observatorium
zur Sonnblick-Website (© ZAMG)
Phänologie-PhenoWatch
zum Phänologie-Portal (© ZAMG)
HISTALP
zur HISTALP-Website (© ZAMG)