Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Dienstag, 22. Jänner 2019

In der Früh ist es sehr frostig, Rheumatiker können beeinträchtigt sein. Es sind Gelenksbeschwerden möglich. Menschen mit Atemwegserkrankungen sollten einen längeren Aufenthalt vermeiden und sich gut schützen. Menschen mit erhöhtem Blutdruck sollten anstrengende Tätigkeiten im Freien vermeiden. Der tagsüber vielerorts zeitweilige Sonnenschein sorgt aber allgemein für gute Stimmung. Aufziehende Bewölkung gegen Abend von Südosten her kündigt einen Wetterumschwung an, damit steigt die Neigung zu Kopfschmerzen und die Konzentrationsfähigkeit nimmt ab.

aktualisiert am 22.01.2019, 07:34 Uhr.

Mittwoch, 23. Jänner 2019

Eine Störungszone aus dem Mittelmeerraum zieht in etwas abgeschwächter Form über Österreich hinweg und bringt gebietsweise Neuschnee. Nicht nur Rheumatiker und Asthmatiker leiden unter der winterlichen Witterung, auch Probleme im Harnwegs- und im Verdauungsbereich können vermehrt aufkommen. Es wird empfohlen, individuellen Diätplänen zu folgen und damit leichte Kost zu bevorzugen. Spaziergänge in der winterlichen Landschaft können den Organismus beleben und auch die Stimmung deutlich heben.

aktualisiert am 22.01.2019, 07:43 Uhr.

 

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at


Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••