Umwelt

Umwelt

Die Umweltmeteorologie befasst sich mit der Ausbreitung von Schadstoffen in der Atmosphäre und jenen meteorologischen Prozessen, die Einfluss auf die Schadstoffausbreitung haben.

Die Freisetzung von Schadstoffen wird Emission genannt. Sie kann über natürliche Quellen (z.B. Vulkane, Waldbrände) oder durch vom Menschen verursachte Prozesse über einen Schornstein, Autoauspuff usw. erfolgen. Bei Kenntnis der Windverhältnisse und der Turbulenz kann die Verfrachtung freigesetzter Luftschadstoffe und die daraus resultierende Schadstoffkonzentration (Immission) mit so genannten Ausbreitungsmodellen berechnet werden. Derartige Berechnungen sind wichtig für das Verständnis der Schadstoffbelastung und für die Beurteilung von Maßnahmen zur Schadstoffreduktion. Sie sind eine Grundlage für die Prognose der künftigen Schadstoffbelastung bei der Genehmigung neuer Emittenten wie z.B. Industrieanlagen, Kraftwerken oder Straßen.

UMWELT /// NEWS
12.11.2018 Nutzung von Satellitendaten zur besseren Überwachung der Luftgüte
ESA/ATG medialab
Projekt erforscht die Verbesserung des Luftgütemanagements unter Verwendung der neuesten Erdbeobachtungssatelliten. Präsentation am 14. November 2018 in der Urania in Wien. mehr  •••
06.11.2018 Leitartikel in den Döblinger Museumsblättern
mehr  •••
05.09.2018 Österreich und Deutschland entwickeln System zur weiteren Verbesserung der Flugsicherheit
©KdoLuU/Gorup
Diese Woche finden im Rahmen von EUNADICS-AV Experimente statt, um die Qualität von Ausbreitungsmodellen zu testen. mehr  •••
23.11.2017 Workshop zu "Atmosphärische Aerosolforschung"
© A. Kasper-Giebl
Erster Workshop aller in Wien im Bereich „Atmosphärische Aerolsolforschung“ tätigen Forschungsinstitutionen. mehr  •••
09.10.2017 Neuer Umweltsatellit misst weltweit Luftschadstoffe
©ESA/ATG medialab
Die Daten von Sentinel-5P werden in Österreich unter anderem zur Analyse und Vorhersage von Luftschadstoffen verwendet. mehr  •••
Luftqualitätsindex
Luftqualitätsindex

Vorhersage der Schadstoffbelastung… mehr  •••

Trajektorien © ZAMG
Trajektorien

Herkunft der Luftmassen ...… mehr  •••

Gutachten © ZAMG
Analysen

Gutachten, UVP, UVE ...… mehr  •••

Die ZAMG ist eine
Forschungseinrichtung des
Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
© Zentralanstalt für
Meteorologie und Geodynamik
1190 Wien, Hohe Warte 38
Telefon: +43 1 36 0 26
E-Mail •••
Team und Kontakte
Großräumiger Schadstofftransport
Großräumiger Schadstofftransport
Meteorologische Messungen
© ZAMG
Pollenbelastung
pollen2,teaser