Über uns / Stellenangebote / VERWALTUNGSPRAKTIKUM im Bereich IKT an der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

VERWALTUNGSPRAKTIKUM im Bereich IKT an der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

gemäß §§ 36a bis 36d des Vertragsbedienstetengesetzes 1948 (VBG), BGBl. Nr. 86, idgF

Zahl: 1649/19-1

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG), als teilrechtsfähige Einrichtung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, beabsichtigt, im Bereich IKT eine/n Verwaltungspraktikantin/en ehestmöglich aufzunehmen.

Das Verwaltungspraktikum endet spätestens nach einer Gesamtdauer von zwölf Monaten. Der erste Monat des Ausbildungsverhältnisses gilt als Probezeit. Durch das Ausbildungsverhältnis wird kein Dienstverhältnis zum Bund begründet.

Auf die Über­nahme in ein Dienstverhältnis besteht kein Rechtsanspruch.

Für die Dauer der ordnungsgemäßen Teilnahme am Verwaltungspraktikum gebührt ein monatlicher Ausbildungsbeitrag. Dieser beträgt in den ersten drei Monaten 50% (Maturant/in: 1.010,65 Euro; mit abgeschlossenem Studium: 1.359,45 Euro) und in darüber hinaus­gehenden Zeiträumen 100% (Maturant/in: 2.021,30 Euro; mit abgeschlossenem Studium: 2.718,90 Euro) des Monatsentgelts einer bzw. eines Vertragsbediensteten während der Ausbildungsphase der Entlohnungsgruppe v2 bzw. v1 (jeweils Entlohnungsstufe 1). 

 

Aufgaben- und Tätigkeitsbereich:

  • Unterstützung bei Aufbau, Konfiguration und Betrieb einer IT-Infrastruktur zur Verarbeitung von Sensor-Daten aus unserer IoT-Cloud, insbesondere des LoRaWAN Backends, des Device- und Network-Managements (OSS), bzw. der End-to-End Kommunikation zwischen den LoRaWAN Endgeräten und dem BigData Framework.
  • Planung und Implementierung einer mandantenfähigen LoRaWAN-Netzwerk- und Applikationsserver-Umgebung, bzw. der dafür erforderlichen Benutzerverwaltung, von Datenverwaltungsroutinen und fachspezifischen Programmen und Prozeduren.
  • Mitarbeit beim Testen von System- und systemnaher Software, bei Fehlersuche und Fehlerbehebung auf der gesamten IoT- und Datenbank-Infrastruktur und bei der Kommunikation mit den Herstellern.

 

Voraussetzungen für die Bewerbung sind:

  • abgeschlossene EDV-Ausbildung (HTL, FH oder Universitätsstudium)
  • selbstständiges Arbeiten, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • ausgezeichnete Englischkenntnisse sowie gute Ausdrucksfähigkeit und Befähigung zum qualifizierten Schriftverkehr in deutscher und englischer Sprache

 

Bewerbung:

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf per E-Mail an die Direktion der ZAMG.

Fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte folgende Unterlagen bei:

  • Lebenslauf mit Foto
  • Motivationsschreiben
  • relevante Zeugnisse, Referenzen und Nachweise

 

Als Tag der Bewerbung gilt der Tag, an dem die Bewerbung (schriftlich, E-Mail) bei der oben genannten Stelle eingelangt ist.

Eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt. Es wird darauf hingewiesen, dass für Vorstellungsgespräche sowie für die Anreisen zu diesen kein Kostenersatz geleistet wird.

Beginn der Bewerbungsfrist: 16.09.2019

Ende der Bewerbungsfrist: 08.11.2019

Wettergutachten
© Meteopics P. Schuhbauer
Live-Seismogramm
Hotline
Hotline,Meteorologin
Wetteranimation
wetteranimation,teaser
Klimamittel
© ZAMG
Historische Erdbeben
Holzschnitt aus der 'Weltchronik' von Hartmann Schedel, 1493. 'Und der Engel nahm das Rauchfaß und füllte es mit Feuer vom Altar und warf es auf die Erde, und Donner folgten, Getöse, Blitze und Beben.' Offenbarung 8,5 © ZAMG Geophysik Hammerl