Über uns / (Inter)nationale Zusammenarbeit / GEO / Organisation von GEO

Organisation von GEO

GEO lebt stark von einem freiwilligen Charakter.

Koordiniert wird GEO und die Aktivitäten über das GEO-Secretariat in Genf. Die Lenkung und Abstimmung erfolgt über das jährlich GEO Plenary, ausgearbeitet werden die Entscheidungsvorlagen im GEO Executive Comitee und im GEO Programme Board festgeschrieben.

Österreich ist 2009 der „Group on Earth Observations“ (GEO) beigetreten. Das Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung (BMWF) ist auf nationaler Ebene für die Implementierung zuständig. Im Auftrag des BMWF wurde ein nationales GEO-Sekretariat an der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik eingerichtet.

Die EU Kommission finanziert ein Großteil der GEO Aktivitäten und deckt damit auch die Beiträge der einzelnen Mitgliedstaaten ab. Um den europäischen Beitrag besser sichtbar zu machen wurde unter Leitung der Europäischen Kommission „EuroGEOSS“  als neue  regionale GEO Initiative gestartet.

 

Österreichische GEO Koordinierung

Wir bieten einen zentralen Informationspunkt zu österreichischen Aktivitäten zur Erdbeobachtungen, Vermittlung von Expertisen und Experten, Wissensvermittlung zu Daten/- Services von Copernicus, INSPIRE, EU-Dateninfrastrukturen und Datenmanagement, etc.

Die GEO Koordinierungsstelle ist ebenfalls eine Anlaufstelle zur Vernetzung der österreichischen Community und Informationshub von Projektaktivitäten.

AnsprechpersonAbteilungEmailTelefon
SCHUBERT Chris Dipl.-Geol.Projektkoordination+43(0)1 36026 2519
Wettergutachten
© Meteopics P. Schuhbauer
Live-Seismogramm
Hotline
Hotline,Meteorologin
Wetteranimation
wetteranimation,teaser
Klimamittel
© ZAMG
Historische Erdbeben
Holzschnitt aus der 'Weltchronik' von Hartmann Schedel, 1493. 'Und der Engel nahm das Rauchfaß und füllte es mit Feuer vom Altar und warf es auf die Erde, und Donner folgten, Getöse, Blitze und Beben.' Offenbarung 8,5 © ZAMG Geophysik Hammerl