Wetter / Produkte und Services / Saisonprognose

Periode: Februar - AprilEinzelmonate: Februar | März | April

Saisonprognose Feber 2018 bis April 2018

Für den Übergang vom Winter zum Frühling kündigen sich mit rund 40% Wahrscheinlichkeit überdurchschnittliche Temperaturen an. Die Wahrscheinlichkeiten für durchschnittliche und unterdurchschnittliche Temperaturen halten sich mit etwa 30% die Waage. Die Durchschnittstemperatur für den Zeitraum Feber bis April beträgt in Österreich 3,5°C.

Für die einzelnen Monate unterscheiden sich die Bilder nur wenig:

Im Feber beträgt die Wahrscheinlichkeit für überdurchschnittliche Temperaturen etwa 45%. In einem Drittel der Fälle kommt es durchschnittliche Temperaturen und die Wahrscheinlichkeit für unterdurchschnittliche Temperaturen beträgt rund 25%. Zu Feberbeginn wird der Alpenraum von winterlicher Kaltluft geflutet. Dadurch dürfte es zumindest bis zur Monatsmitte eher kühl bleiben. Damit die Temperaturen noch auf durchschnittliches Niveau ansteigen, bräuchte es also ein mildes Monatsfinale.

Der März zeigt ein spiegelverkehrtes Bild zum Feber. Die Wahrscheinlichkeit für unterdurchschnittliche Temperaturen liegt knapp über 40%. In etwa 3 von 10 Fällen kommt es zu durchschnittlichen und nur in rund 25% zu überdurchschnittlichen Temperaturen.

Im April liegt die Wahrscheinlichkeit für die einzelnen Temperaturbereich fast gleich auf, wobei jene für überdurchschnittliche Temperaturen mit rund 40% den höchsten und jene für unterdurchschnittliche Temperaturen mit fast. 30% den niedrigsten Wert annimmt.

Rückblick: Ende Dezember wurde für den Jänner mit knapp 60% Wahrscheinlichkeit von überdurchschnittlichen Temperaturen sowie einem Fehlen von Hochdrucklagen ausgegangen. Diese Einschätzung hat sich im Großen und Ganzen als richtig herausgestellt.

Eine detaillierte Auswertung zum Feber 2018 gibt es auf der ZAMG-Homepage http://www.zamg.ac.at/aktuell .

Es wird nochmals ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich bei der Saisonprognose nicht um eine exakte Vorhersage im Sinne einer 3- Tagesprognose handelt, sondern um eine grobe Abschätzung der mittleren Temperaturverhältnisse im Ostalpenraum.

Stand: 01.02.2018