Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Samstag, 20. Jänner 2018

Neuerlich gibt es eine wettermäßige Nord-Süd-Teilung Österreichs, bei dieser ist der Süden deutlich wetterbegünstigt. Sonst ziehen immer wieder Schauer durch, meist in Form von Schneeregen oder Schnee. Entsprechend der unterschiedlichen Wetterzonen gestaltet sich auch das Biowetter, bis auf Kältereize in der Früh ist der Süden weitgehend beschwerdefrei. Verbreitet beeinflusst das wechselhafte Wetter den Organismus aber ungünstig. Die Leistungsbereitschaft sinkt und länger konzentriertes Arbeiten fällt schwerer. Gönnen Sie Körper und Geist ausreichend Pausen.

aktualisiert am 20.01.2018, 06:35 Uhr.

Sonntag, 21. Jänner 2018

Eine Störung ist vor allem während der ersten Tageshälfte für die Landesteile nördlich des Alpenhauptkammes wetterbestimmend. Kopf-, Narben- und Phantomschmerzen können mit ihr in Verbindung gebracht werden. Personen mit chronischem Rheuma macht außerdem die kalte und feuchte Luft zu schaffen. Viele Menschen fühlen sich tagsüber antriebslos sowie müde und matt. Deutlich besseres Biowetter wird hingegen für den Süden erwartet. Hier beeinflusst außerdem Sonnenschein sogar die Lebensgeister positiv.

aktualisiert am 21.01.2018, 04:28 Uhr.

 

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at

 

 

zur aktuellen Biowetter Prognose

Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••