Biowetter (Foto © Karl Wiedenhofer)

Biowetter

Das Wetter beinflusst Körper und Geist des Menschen.
Die ZAMG liefert hilfreiche Informationen über
aktuelle Biowetterreize.

Mittwoch, 22. November 2017

Von Westen her setzt sich allmählich hoher Luftdruck durch. Weiterhin werden aber auch warme Luftmassen in der Höhe und jetzt auch in bodennahen Luftschichten herangeführt und diese können bei wetterfühligen Personen noch zu Kopfschmerzen oder migräneartigen Beschwerden führen. Allgemein sind diese Beschwerden aber rückläufig. Menschen mit einem niedrigen Blutdruck neigen zu Kreislaufbeschwerden und Schwindel. Das zunehmend sonnige Wetter hebt aber die Laune und lädt zu Aktivitäten im Freien ein, dies wirkt den negativen Biowetterreizen entgegen.

aktualisiert am 21.11.2017, 07:20 Uhr.

Donnerstag, 23. November 2017

Hochdruckeinfluss sorgt im ganzen Land für störungsfreies, trockenes Wetter und viel Sonnenschein auf den Bergen und über vielen Tälern. Über manchen Niederungen kann sich aber recht zäh Nebel oder Hochnebel halten. In den Nebelgebieten können Personen mit Atemwegserkrankungen mit Beschwerden reagieren. Tagsüber sind aber vielerorts neutrale oder positive Biowetterreize zu erwarten. Der Sonnenschein und die milde Luft sorgen in vielen Regionen für gute Stimmung und regen zu Aktivitäten im Freien an.

aktualisiert am 21.11.2017, 07:40 Uhr.

 

Weitere spezielle Informationen für wetterempfindliche Menschen, ein Tagebuch für die Aufzeichnung persönlicher Beschwerden sowie interessante Neuigkeiten für Ihre Gesundheit finden Sie unter:  www.menschenswetter.at


Satbild,teaser
Aktuelles Satellitenbild

Aktuelles Satellitenbild… mehr  •••

staedtewetter,teaser
Städtewetter

Wann regnet es wieder in ihrer Bezirkshauptstadt?… mehr  •••

bergwetter,teaser
Bergwetter

Welches Wetter erwartet uns in den Bergen?… mehr  •••