MISKAM

Kurzfassung MISKAM ist ein dreidimensionales nicht-hydrostatisches Strömungs- und Ausbreitungsmodell zur Prognose von Windverteilungen und Immissionskonzentrationen in Straßenschluchten.
Beschreibung

Die Strömung im Umfeld von Gebäuden kann mit hoher Auflösung modelliert werden. Unterschiedlichste Emissionsquellen (Punktquellen, Linienquellen) werden berücksichtigt.

MISKAM (Mikroskaliges Klima- und Ausbreitungsmodell, www.lohmeyer.de) wurde zur Berechnung von Konzentrationsfeldern in der unmittelbaren Umgebung von Gebäuden entwickelt und ist in der Lage, die komplexe Struktur von Siedlungsgebieten zu berücksichtigen. Typische Anwendungen finden sich beispielsweise im Bereich der Verkehrs- und Stadtplanung.

MISKAM
© ZAMG

Das Bild zeigt die Strömungsverteilung auf einer Kreuzung bei Westwind und das entsprechende Immissionsfeld. Gut zu erkennen sind die in Farbe dargestellten Zonen mit erhöhten Konzentrationen im Windschatten der Gebäude.

Das Modell MISKAM ermöglicht die Berechnung von einzelnen Anströmungssituationen, aber auch die Ermittlung von Jahresmittelwerten. Die Auswirkungen von verkehrsplanerischen Maßnahmen sind anschaulich darstellbar.

Preis Auf Anfrage.
Kontakt
AnsprechpersonAbteilungEmailTelefon
RAU Gabriele Mag.Umwelt+43(0)1 36026 2413
Die ZAMG ist eine
Forschungseinrichtung des
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
© Zentralanstalt für
Meteorologie und Geodynamik
1190 Wien, Hohe Warte 38
Telefon: +43 1 36 0 26
E-Mail •••