Produkte / Umwelt / Ausbreitungsmodelle

Ausbreitungsmodelle

Die ZAMG setzt für Luftgüteuntersuchungen verschiedene Ausbreitungsmodelle ein.

Der umfangreiche Modellpark gewährleistet, unterschiedlichste Aufgabenstellungen nach dem Stand der Wissenschaft zu bearbeiten.

LASAT
LASAT, ein Lagrange-Partikelmodell, ist vielseitig anwendbar: vom Nahbereich bis große Entfernungen und für flexible Mittelungszeiträume. mehr  •••
MISKAM
Dreidimensionales nicht-hydrostatisches Strömungs- und Ausbreitungsmodell für Straßenschluchten und komplexe Gebäudestrukturen. mehr  •••
ADMS3
Gauß’sches Ausbreitungsmodell zur Berechnung von Immissionskonzentrationen in Industrie- und Siedlungsgebieten. mehr  •••
ONGAUSSplus
ONGAUSSplus ist eine Weiterentwicklung des Gauß-Modells nach ÖNORM M 9440 (1996) an der ZAMG. mehr  •••
Störfallmodell
Im Rahmen des Sicherheitsberichtes gemäß Industrieunfallverordnung sind Auswirkung und Schwere von Unfallszenarien zu beurteilen. Grundlage dieser Auswirkungsbetrachtung bieten eine Emissionsabschätzung und eine Immissionsmodellierung unter Berücksichtigung der Umgebungsbedingungen des Betriebes und der meteorologischen Verhältnisse. mehr  •••
Die ZAMG ist eine
Forschungseinrichtung des
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
© Zentralanstalt für
Meteorologie und Geodynamik
1190 Wien, Hohe Warte 38
Telefon: +43 1 36 0 26
E-Mail •••