Zusammenfassung

Inhalt und Ziel des Projekts ist die Analyse potenzieller Auswirkungen des Klimawandels auf Niederwasser und hydrologischer Trockenheit in Österreich. Der methodische Ansatz besteht aus komplementären Arbeitspaketen, welche die unterschiedlichen Informationen aus Abfluss- und Klimamessdaten, rekonstruierten Daten der Vergangenheit (z. B. HISTALP) und Projektionen zukünftige Abflussentwicklungen erschließen sollen. Diese Projektionen werden mit den Trends gemessener Abfluss- und Klimadaten aus unterschiedlichen Zeitfenstern verglichen. Durch die Kombination der Einzelanalysen werden genauere Aussagen über die Auswirkungen des Klimawandels auf Niederwasserabflüsse und Trockenheitsindikatoren in Österreichs Flüssen erwartet, als das für Einzelanalysen bisher der Fall war.

Projektziele
  • Besseres Verständnis von Änderungen des Niederwassers und hydrologischer Trockenheit in der Vergangenheit
  • Adäquatere Klimaszenarien für Abflusssimulationen in Österreich
  • Genauere Prognose zukünftiger Änderungen
  • Bessere Einschätzung der Unsicherheit der Prognosen
Projektbeginn 01.2010
Projektende 12.2013
Projektteam
AnsprechpersonAbteilungEmailTelefon
HASLINGER Klaus Mag.Klimavariabilität/Modelle+43(0)1 36026 2236
Projektpartner
Finanzierung

Austrian Climate Research Program

© ZAMG
Bücher

„Unser Klima“, „Labor über den Wolken“… mehr  •••

© ZAMG
Klimakarten

Österreichkarten aller wichtigen Klimagrößen… mehr  •••

© ZAMG
STRAHLGRID

Raster der Globalstrahlung in naher Echtzeit… mehr  •••

HISTALP
zur HISTALP-Website (© ZAMG)
Informationsportal Klimawandel
zum Informationsportal Klimawandel (© ZAMG)
ALP-IMP
zur ALP-IMP-Website (© ZAMG)
Sonnblick-Observatorium
zur Sonnblick-Website (© ZAMG)