Klima / Klimaforschung / Glaziologie / U_glacier
Zusammenfassung

Im Forschungsprojekt U_glacier wird basierend auf Klimaszenarien die zukünftige Entwicklung von Gletschern und des Abflusses im Laufe des 21. Jahrhunderts berechnet. Der Schwerpunkt liegt dabei bei der Quantifizierung von Unsicherheiten in der Modellkette. Validiert wird das glazial-hydrologische Modell mit Daten aus dem umfangreichen Klima- und Gletschermonitoring im Bereich des Rauriser Sonnblicks. Da sich die Gletscherflächen in den Alpen immer mehr verringern, wird der Beitrag der Eisschmelze zum Gesamtabfluss langfristig kleiner, was besonders in trockenen Sommern den Wasserstand der Flüsse verringern kann.

Projektziele

Ziel des Projektes ist es, Unsicherheiten in den gegenwärtigen glaziohydrologischen Modellen zu quantifizieren und vorhandene Modellansätze zu verbessern. Als Datenbasis dafür das umfangreiche meteorologische und glazialhydrologische Monitoring im Sonnblickgebiet.

Projektbeginn 01.2010
Projektende 06.2013
Projektteam
AnsprechpersonAbteilungEmailTelefon
HYNEK Bernhard Mag.Klimafolgen+43(0)1 36026 2225
Finanzierung

Österreichische Akademie der Wissenschaften

© ZAMG
Bücher

„Unser Klima“, „Labor über den Wolken“… mehr  •••

© ZAMG
Klimakarten

Österreichkarten aller wichtigen Klimagrößen… mehr  •••

© ZAMG
STRAHLGRID

Raster der Globalstrahlung in naher Echtzeit… mehr  •••

HISTALP
zur HISTALP-Website (© ZAMG)
Informationsportal Klimawandel
zum Informationsportal Klimawandel (© ZAMG)
ALP-IMP
zur ALP-IMP-Website (© ZAMG)
Sonnblick-Observatorium
zur Sonnblick-Website (© ZAMG)