Klima / Klimaforschung / Datensätze / COST-ES0601
Zusammenfassung

In der Realität hat sich gezeigt, dass Klimazeitreihen durch Inhomogenitäten wie Stationsverlegungen, Änderungen der Instrumentierung, Verschiebung der Beobachtungszeiten usw. gestört sind. Solche Zeitreihen liefern keine verlässlichen Aussagen über Klimaänderungen. Daher wurden auf mathematisch-statistischer Basis Verfahren entwickelt, die es erlauben, Inhomogenitäten aus den Reihen zu entfernen. Im Rahmen der COST Action ES0601 wurden mit Hilfe objektiver Verfahren verschiedene Homogenitätstests und Korrekturverfahren verglichen und auf ihre Stärken und Schwächen getestet. Darauf aufbauend wurde die Software HOMER entwickelt.

Projektziele
  • Literaturzusammenschau über Homogenisierungsverfahren
  • Entwicklung eines Benchmark-Datensatzes zur objektiven Analyse von Homogenisierungsverfahren (Blindtest)
  • Realisierung einer Methode zur Homogenisierung von Zeitreihen in monatlicher Auflösung basierend auf den besten zur Verfügung stehenden Prozeduren
Ergebnisse

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Aktion lieferten 25 verschiedenartig homogenisierte Datensätze als Lösungsvorschläge des Blindtests. Nach Ablauf der Einreichfrist wurden die eingesetzten Inhomogenitäten enthüllt. Die Lösungsvorschläge wurden durch verschiedene Leistungsmaße beurteilt, die sowohl für die einzelne Stationsreihe als auch über das Mittel des Stationsnetzes berechnet wurden. Ihr Abschneiden hängt wesentlich vom betrachteten Leistungsmaß ab.

Obwohl relative Homogenitätsalgorithmen typischerweise die Qualität von Temperaturdaten verbessern, schaffen nur die besten das auch bei Niederschlagsdaten. Die Schulung der Anwenderinnen und Anwendern auf die Homogenisierungssoftware wurde als sehr wichtig erachtet. Schließlich wurden relative Homogenitätsalgorithmen auf dem letzten Stand der Technik, die auf dem Vergleich mit inhomogenen Referenzen beruhen, als die leistungsfähigsten Methoden ausgewiesen. Die Aktion konnte zeigen, dass die Leistungsfähigkeit automatischer Algorithmen jener manueller Methoden nicht nachsteht.

Projektbeginn 05.2007
Projektende 05.2011
Projektteam
Projektpartner
Finanzierung
Publikationen

Domonkos P., Venema V., Auer I., Mestre O., Brunetti M. (2012): The historical pathway toward more accurate homogenisation. Advances in Science and Research 8, 45–52, doi:10.5194/asr-8-45-2012

Venema V.K.C., Mestre O., Aguilar  E., Auer I., Guijarro J.A., Domonkos P., Vertacnik G., Szentimrey T., Stepanek P., Zahradnicek P., Viarre J., Müller-Westermeier G., Lakatos M.,  Williams C.N., Menne M.J., Lindau R., Rasol D., Rustemeier E., Kolokythas K., Marinova T., Andresen L., Acquaotta F., Fratianni S., Cheval S., Klancar M., Brunetti M., Gruber C.,  Prohom Duran M., Likso T., Esteban P., Brandsma T. (2012): Benchmarking homogenization algorithms for monthly data. Climate of the Past 8, 89–115, doi:10.5194/cp-8-89-2012

Website http://www.homogenisation.org
© ZAMG
Bücher

„Unser Klima“, „Labor über den Wolken“… mehr  •••

© ZAMG
Klimakarten

Österreichkarten aller wichtigen Klimagrößen… mehr  •••

© ZAMG
STRAHLGRID

Raster der Globalstrahlung in naher Echtzeit… mehr  •••

HISTALP
zur HISTALP-Website (© ZAMG)
Informationsportal Klimawandel
zum Informationsportal Klimawandel (© ZAMG)
ALP-IMP
zur ALP-IMP-Website (© ZAMG)
Sonnblick-Observatorium
zur Sonnblick-Website (© ZAMG)