Geophysik / News / Erdbeben im November 2011

02.12.2011

Erdbeben im November 2011

Erdbeben in Österreich

 

Im Berichtsmonat wurden acht Erdbeben von der Bevölkerung in Österreich verspürt:

Am 2. November um 05:44 Uhr MEZ wurde in Murau in der Steiermark (47,07°N, 14,22°E) ein seichtes Erdbeben der Magnitude 1,1 von der Bevölkerung mit einer Intensität von  3-4 Grad auf der Europäischen Makroseismischen Skala (EMS-98) leicht verspürt. Etwas stärker wurden die Erschütterungen des Hauptbebens (47,09°N, 14,21°E) am 3. November um 04:51 Uhr MEZ (Magnitude 2,0) wahrgenommen. Mehrere Personen erwachten aus dem Schlaf. Die Intensität dieses Bebens betrug 4 Grad EMS-98.

In Kalwang in der Steiermark (47,42°N, 14,79°E) wurde am 9. November um 09:07 Uhr MEZ ein Erdbeben der Magnitude 2,0 nur vereinzelt mit einer Intensität von 3 Grad EMS-98 verspürt.

Das Beben, das sich am 14. November um 04:51 Uhr MEZ nordöstlich des Brennerpasses in Tirol (47,03°N, 11,61°E) ereignete, hatte eine Magnitude von 2,2 und eine Intensität von knapp 4 Grad EMS-98.

Am 20. November wurde die Bevölkerung von Saalfelden in Salzburg (47,41°N, 12,87°E) drei Mal auf Erdbeben aufmerksam: die stärkste Erschütterung um 04:24 Uhr MEZ wies eine Magnitude von 2,7 auf und riss einige Personen aus dem Schlaf. Die Nachbeben, die um 04:27 Uhr MEZ und 04:30 Uhr MEZ in kurzem Abstand mit Magnituden von 2,7 und 2,5 folgten, wurden etwas schwächer mit einer Intensität von 3-4 Grad EMS-98 verspürt.

In Innsbruck in Tirol (47,26°N, 11,34°E) erfolgte am 26. November um 09:59 Uhr MEZ ein Erdbeben der Magnitude 2,2, das nur vereinzelt leicht verspürt wurde. Die Erschütterungen wurden mit einer Intensität von 3-4 Grad EMS-98 wahrgenommen.

Der Österreichische Erdbebendienst dankt der Bevölkerung für ihre Wahrnehmungsberichte, mit deren Hilfe die Intensität der Erdbeben bestimmt wurde.

INTENSITÄTSSKALA – EMS-98 - Auszug aus der 12-stufigen Europäischen Makroseismischen Skala 1998, basierend auf Mercalli-Sieberg

Erdbeben im November 2011

Weltweite Erdbeben

Erdbeben im November 2011

Weltzeit...Greenwich Mean Time = GMT bzw. UTC Verfasserinnen:
M...Magnitude (logarithmische Energieskala nach Richter) Mag. Christiane Freudenthaler, Mag. Rita Meurers
Die Daten für weltweite Erdbeben stammen von U.S. Geological Survey. Angaben ohne Gewähr

Teaserportlet Bebenkarte groß
Karten und Listen

Aktuelle Erdbeben… mehr  •••

Umfeld eines Stollens © ZAMG
Angewandte Geophysik

Angewandte Geophysik… mehr  •••

abgelegt unter:
Live-Seismogramm
Historische Erdbeben
Holzschnitt aus der 'Weltchronik' von Hartmann Schedel, 1493. 'Und der Engel nahm das Rauchfaß und füllte es mit Feuer vom Altar und warf es auf die Erde, und Donner folgten, Getöse, Blitze und Beben.' Offenbarung 8,5 © ZAMG Geophysik Hammerl
Magnetik
Willkommen bei der Magnetik der geophysikalischen Abteilung der ZAMG. © ZAMG Geophysik
Conrad Observatorium
Willkommen am Conrad Observatorium. © Gerhard Ramsebner