Forschung / Klima / Glaziologie / SNOWPAT

SNOWPAT

Zusammenfassung

Schnee ist nicht nur ein faszinierendes Naturphänomen sondern auch ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor für Österreich. Die Kenntnis der Veränderungen von Schneehöhe, Schneewasserwert oder Schneedeckendauer ist daher von großer Bedeutung, insbesondere für Fragen, die die abnehmende Schneesicherheit durch den Klimawandel betreffen. Im Projekt SNOWPAT werden die Schneemessungen aus Österreich, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreichen, analysiert, um Veränderungen der Schneedecke in der Vergangenheit den Veränderungen in der Zukunft gegenüberzustellen zu können. Die räumliche Information aus den Schneemessungen wird zusätzlich mit einem Schneedeckenmodell verdichtet. Um den Zusammenhang zwischen Wetterlage und Schneeereignis besser zu verstehen, werden die Schneereihen mit einer Wetterlagenklassifikation in Beziehung gebracht. So soll insbesondere ein besseres Verständnis von Extremsituationen möglich werden. Die Messungen der Schneehöhe am Sonnblick zurück bis 1928, erlauben es, auch Änderungen im Hochgebirge sowie den Einfluss des Alpenhauptkammes auf die Schneemengen zu untersuchen. Im Rahmen eines Workshops werden die Ergebnisse mit Personen aus der Praxis diskutiert und für die Praxis aufbereitet.

Projektziele
  • Erarbeitung eines langjährigen Datensatzes der Schneehöhe für Österreich
  • Analyse der Veränderungen der Schneedecke in Österreich seit Beginn der Aufzeichnungen
  • Bestimmung von typischen Schneewetterlagen
  • Aufbereitung der Ergebnisse für die Praxis  
Projektbeginn 09.2012
Projektende 03.2015
Projektteam
Projektpartner
Finanzierung

Austrian Climate Research Program

© ZAMG
Bücher

„Unser Klima“, „Labor über den Wolken“… mehr  •••

© ZAMG
Klimakarten

Österreichkarten aller wichtigen Klimagrößen… mehr  •••

© ZAMG
STRAHLGRID

Raster der Globalstrahlung in naher Echtzeit… mehr  •••

HISTALP
zur HISTALP-Website (© ZAMG)
Informationsportal Klimawandel
zum Informationsportal Klimawandel (© ZAMG)
ALP-IMP
zur ALP-IMP-Website (© ZAMG)