NERIES

Zusammenfassung

NERIES - Network of Research Infrastructures for European Seismology

Das Projekt bestand aus drei Aktivitätsbereichen:

1) Netzwerke
2) gemeinsame Forschungsprogramme 
3) grenzüberschreitende Nutzung bestehender Infrastrukturen

Die ZAMG nahm an letzterer Aktivität teil und stellte das Conrad Observatorium internationalen Institutionen für Messprogramme zur Verfügung.

Projektziele

Allgemeines Ziel des  Projektes war es, die seismologischen Forschungseinrichtungen in Europa besser zu vernetzen bzw. die Nutzung europaweit zu ermöglichen.

Ergebnisse

Der Vergleich von Geräten und Methodiken hat gezeigt, welche Maßnahmen zur Verbesserung der seismischen Aufzeichnungen und deren Interpretation geeignet sind. Im vorliegenden Fall wurden Vergleichsmessungen mit verschiedenen seismischen Messgeräten am Conrad Observatorium durchgeführt sowie Methodiken zur Untersuchung der Bodenbeschaffenheit entwickelt bzw. überprüft. Vier europäische Institutionen haben während des Projektes das Conrad Observatorium genützt.

Breitband-Station und Seismogramm vom Conrad Observatorium

Breitband-Station und Seismogramm vom Conrad Observatorium © Ramsebner und ZAMG Geophysik

Projektbeginn 06.2006
Projektende 06.2010
Projektteam
AnsprechpersonAbteilungEmailTelefon
LENHARDT Wolfgang Dr.Geophysik+43(0)1 36026 2501
Projektpartner

24 Konsortialmitglieder des Projekts

Neries

© neries

Finanzierung

EU - Contract No:026130, Programme: "FP6-2004-infrastructures-5", Activity: "INFRAST-2.1" Implementation: Integrated Infrastructures Initiative (I3)

Website http://www.neries-eu.org/