Aktuell / News / ZAMG: Lange Nacht der Forschung in Wien, Salzburg und Graz

24.04.2012

ZAMG: Lange Nacht der Forschung in Wien, Salzburg und Graz

ZAMG: Lange Nacht der Forschung in Wien, Salzburg und Graz

Lange Nacht der Forschung: Start des ZAMG Wetterballons ( © ZAMG)

Die neuesten Erkenntnisse der Klimaforschung, wie misst man am Conrad-Observatorium Sonnenstürme sowie weltweit Erdbeben und Atomtests, wie entsteht eine moderne Wetterprognose, wie reagieren Pflanzen und Tiere auf das Klima, was wird am Sonnblick Observatorium geforscht, was hat die ZAMG mit Stonehenge, Carnuntum und Ephesos zu tun, wie lassen sich Pollen messen und vorhersagen, und und und....

Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) bietet zur Langen Nacht der Forschung ein breites Programm in Wien, Salzburg und Graz. Mit Vorträgen, Präsentationen mit modernsten Messgeräten und Führungen. Dabei ist auch genügend Zeit, mit den Expertinnen und Experten der ZAMG über ihre Arbeit und ihre Forschungsprojekte zu diskutieren.

Übrigens: Das Wetter könnte besser nicht sein. Die Vorhersage der ZAMG für Freitag Abend: In ganz Österreich trocken und wahrscheinlich sogar sternenklar, dazu relativ mild.

Die Lange Nacht der Forschung findet am 27.4.2012 statt, von 16:30 bis 23:00 Uhr. Die Standorte der ZAMG sind Wien (Hohe Warte 38), Salzburg (Freisaalweg 16) und Graz Klusemannstr. 21).

weitere Details auf der LNF-Seite der ZAMG

Die ZAMG ist eine
Forschungseinrichtung des
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft
© Zentralanstalt für
Meteorologie und Geodynamik
1190 Wien, Hohe Warte 38
Telefon: +43 1 36 0 26
E-Mail •••